Anfrage

Eine Armee von Reichsbürgerinnen und Reichsbürgern

Focus Online berichtete am 12. Januar 2018 beruhend auf Verfassungsschutzkreisen von einem Anstieg der Zahl von Reichsbürgerinnen und Reichsbürgern sowie Selbstverwalterinnen und Selbstverwaltern. Darüber hinaus sollen sich die Reichsbürgerinnen und Reichsbürger auf einen „Tag X“ vorbereiten. Hierfür soll Befürchtungen nach eine „Reichsbürger-Armee“ aufgebaut werden. In dem genannten Artikel wurde zudem die Sorge der Behörden ausgedrückt, …


Anfrage

Rassistische Übergriffe in Thüringen auf Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren im Jahr 2017

Am 7. Dezember 2017 wurde ein Angriff auf einen 13-jährigen syrischen Staatsangehörigen verübt. Ein unbekannter Mann hat in Jena-Winzerla das Kind am Hals gegriffen und mit einem Messer bedroht. Rassistische Angriffe gegen Menschen mit Migrationshintergrund finden in Thüringen immer wieder statt. Die Angriffe machen vor Minderjährigen keinen Halt. DKA2998 Antw Rassistische Übergriffe in Thüringen auf …


Pressemitteilung

Bündnisgrüne Fraktion unterstützt Themaer Bündnis gegen Rechts und zeigt Gesicht

Am 8. und 9. Juni treffen sich einmal mehr Neonazis und Rassist*innen in Themar. Im vergangenen Jahr versammelten sich dort rund 6.000 extreme Rechte zu einer Rechtsrockveranstaltung, auf der Hass und Hetze verbreitet und auch wiederholt so genannte Hitlergrüße gezeigt wurden. Astrid Rothe-Beinlich, Dirk Adams und Babett Pfefferlein werden am Samstag die demokratischen Proteste des …


Anfrage

Recht auf Heimat e. V.

„Recht auf Heimat“ ist ein eingetragener Verein, der seinen Sitz in Friedrichroda/Reinhardsbrunn hat. In seiner Satzung legt der Verein das Ziel fest „in erster Linie für alle nachgewiesenen Deutschen und darüber hinaus für alle entwurzelten Ethnien“ einzustehen. Weiter sieht sich der Verein als Interessensvertreter des „deutschstämmigen Indigenats beim Bewahren dessen Bodenrechte“. DKA2986 Recht auf Heimat …


Pressemitteilung

König-Preuss, Lehmann und Henfling fordern wissenschaftliche Überprüfung von Todesfällen rechter Gewalt in Thüringen

Die Anzahl der Todesopfer rechter Gewalt in Thüringen wird von staatlichen Stellen niedriger beziffert, als seitens zivilgesellschaftlicher Initiativen. Opferberatungsstellen gehen von acht Todesfällen durch rechte Gewalt in Thüringen seit 1990 aus, offiziell anerkannt wurde bisher lediglich ein Fall. Über einen der Todesfälle, der offiziell nicht als „Todesopfer rechter Gewalt“ anerkannt ist, berichtete der kürzlich erschienene …


Rede

Zivilgesellschaft gegen Rechtrock-Konzerte unterstützen!

2017 gab es einen neuen Rekord bei den Zahlen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Rechtsrockveranstaltungen unter freiem Himmel in Thüringen. Die Veranstaltung „Rock gegen Überfremdung“ mit rund 6.000 Teilnehmenden in Themar hatte davon den meisten Zulauf. Nun steht in Thüringen die nächste „Rechtsrocksaison“ bevor. In Sachsen wurde bereits mit dem „Schild und Schwert“-Festival – ein …


Pressemitteilung

Razzia bei bekannten Neonazis wegen Rechtsrockevents

Mit Unterstützung der Polizei hat die Steuerfahndung in Thüringen und Bayern Objekte von Neonazis durchsucht. Die Durchsuchungen stehen laut MDR-Thüringen in Verbindung mit den Einnahmen durch Rechtsrock-Konzerte. Madeleine Henfling, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus und Obfrau im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss für die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen, erklärt dazu: „Für uns war es immer unbegreiflich, wie …


Interview

Jürgen Kasek: Hunderte Neonazis feiern den Geburtstag von Adolf Hitler

An Adolf Hitlers Geburtstag begann das extrem rechte „Schild und Schwert“-Festival im Sächsischen Ostritz, ein zweitägiges Festival mit einem Liederabend, einem Rechtsrockkonzert, einem Kampfsportturnier und einer Tattoo-Convention. Jürgen Kasek, Rechtsanwalt und politischer Aktivist, u.a. auch im Aktionsnetzwerk „Leipzig  nimmt Platz“ war vor Ort und hat sich an den Gegenprotesten beteiligt. Im Gespräch mit Madeleine Henfling …


Features

Solirede Ostritz vom 21.04.2018

Liebe Demonstrantinnen und liebe Demonstranten, liebe Antifaschistinnen und liebe Antifaschisten,   Mein Name ist Madeleine Henfling. Ich bin Landtagsabgeordnete für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag. Ich bin Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus und Obfrau im NSU Untersuchungsausschuss. Im letzten Jahr habe ich unteranderem mit meiner Kollegin Katharina König-Preuss die Rechtsrockveranstaltungen in Themarbeobachtet. Aus persönlichen …


Pressemitteilung

Kahla hat ein Naziproblem

Am Wochenende wurden minderjährige Geflüchtete von extrem Rechten angegriffen. Darauf machte ezra, die Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, mit einer Pressemitteilung am heutigen Tag aufmerksam. Madeleine Henfling, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus und Obfrau im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss für die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen: „Dass Kahla immer wieder in Verbindung gebracht wird …